Allgemein

Dieser neue Simulator lässt Sie Oldtimer auf der virtuellen Rennstrecke fahren

Nachdem das Coronavirus die Tage auf der Rennstrecke zu einer schwierigen Angelegenheit gemacht hat, greifen Autoenthusiasten zunehmend zu Hightech-Simulatoren, um ihren Rennspaß zu erleben. Und während dies normalerweise bedeutet, sich in das virtuelle Cockpit eines modernen Rennwagens zu schnallen, können Sie sich mit einem neuen VR-System von The Classic Car Trust hinter das Steuer des Oldtimers Ihrer Träume setzen.

Die italienische Organisation hat soeben bekannt gegeben, dass sie zusammen mit Racing einen neuen Oldtimer-Simulator namens eClassic entwickelt hat. Und um die Erfahrung zu erweitern, hat die Organisation zwei der größten Namen im Reisebusbau, Pininfarina und Zagato, für die Entwicklung der Maschine gewonnen.

Während sich die meisten Simulatoren darauf konzentrieren, das Fahrerlebnis eines hochmodernen Rennwagens bis ins kleinste Detail nachzubilden, versucht der eClassic etwas anderes. Während Details über seine vollen technischen Möglichkeiten noch rar sind, hat die Gruppe deutlich gemacht, dass ihr Schwerpunkt darauf liegen wird, den Nervenkitzel beim Fahren eines klassischen Ferrari oder Alfa Romeo auf einer kurvenreichen Strecke einzufangen. Das bedeutet, dass Sie diesen Simulator nutzen können, um Ihre Fahrkünste zu verfeinern, aber auch, um tatsächlich Spaß zu haben.

eclassic02 Dieser neue Simulator ermöglicht es Ihnen, klassische Autos auf der virtuellen Rennstrecke zu fahren.
Der eClassic-Rennsimulator von The Classic Car Trust and Racing Unleashed in Aktion. TCCT
Natürlich sind klassische Autos wegen ihres Designs begehrt, und dieser Simulator opfert den Stil nicht dem Sport. Das System wird in zwei verschiedenen Karosserievarianten erhältlich sein, eine von Pininfarina und die andere von Zagato entworfen. Und die Liebe zum Detail macht auch vor dem geschwungenen Äußeren nicht Halt, denn die aufwendig ausgestattete Kabine jedes Simulators verfügt über ein Holzlenkrad, eine manuelle Gangschaltung und einen bequemen Lederschalensitz. Eine an der Vorderseite der Maschine angebrachte Anordnung von drei Monitoren sowie ein hydraulischer Sockel, der jeder Fahrt eine gewisse IRL-Fahrdynamik verleiht, tragen dazu bei, das Erlebnis noch intensiver zu machen.

„TCCT ist stolz darauf, eClassic auf den Markt zu bringen, das es [den Benutzern] ermöglicht, mit Oldtimern zu fahren und Rennen zu fahren, wann und wo auch immer – sicher und ohne Kosten für die Umwelt, in einer wirklich aufregenden Erfahrung“, sagte die Gruppe auf ihrer Website (über HiConsumption). „Mit eClassic fügt TCCT dem Oldtimer-Erlebnis eine neue Dimension hinzu“.

Der Classic Car Trust hat die Preise für seinen schicken Rennsimulator noch nicht bekannt gegeben, aber er hat angekündigt, dass er im nächsten Jahr auf den Markt kommen wird. Parallel dazu wird der eClassic Racing Club ins Leben gerufen, eine Online-Community, die ihren Mitgliedern ein Training, ein personalisiertes Coaching-Programm und Live-Rennen anbieten wird.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Nicht vergessen wir werden im Mai DREI Jahre alt, also tragt euch für die Events ein. Zur Eventseite
+ +